Local SEO: Grundlagen und Tipps für Unternehmer [Checkliste]

Wir zeigen Dir, mit welchen grundlegenden Maßnahmen Du Dein regionales SEO verbesserst und welche Ranking Faktoren Du beachten solltest, um in den lokalen Suchergebnissen bei Google & Co weit oben aufzuscheinen.

Lesezeit: ca. 9 Minuten

Wenn Du Dein Geschäft oder Dein Unternehmen nicht nur bekannter machen , sondern auch direkt vor Ort Deine Umsätze optimieren möchtest, solltest Du in jedem Fall lokales SEO betreiben. Local SEO und seine verschiedenen Ranking Faktoren spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Was ist Local SEO? Definition des Begriffs.

Lokales SEO bedeutet Maßnahmen zu ergreifen, die notwendig sind, damit ein Unternehmen in den lokalen Suchergebnissen von bspw. Google zu finden ist. Mittlerweile verfügen die meisten Suchmaschinen über einen eigenen Index für lokale Suchergebnisse. Dabei heben sich die Ranking Faktoren in Teilen deutlich von den üblichen Suchergebnissen ab. Wir sagen Dir, wieso du Local SEO gezielt Deine Aufmerksamkeit schenken solltest.

Mittlerweile hat annähernd ein Drittel der Suchen bei Google einen direkten lokalen Bezug. So ist es nicht verwunderlich, dass regionales SEO zu einem viel beachteten Marketinginstrument der Suchmaschinenoptimierung geworden ist, welches auch von Dir effektiv genutzt werden sollte. Egal ob Du ein Lokal, ein Geschäft oder eine lokale Dienstleistung anbietest. Je besser Dein lokales SEO und je besser Du die Ranking Faktoren triffst, umso besser bist Du in der lokalen Suche zu finden. Das Ergebnis sind in der Folge mehr Kunden. Knapp zusammengefasst lässt sich sagen: Wenn Du einen physischen Standort hast, welcher Kunden anlocken soll und an welchem Du Kunden betreust oder Dinge verkaufst, ist Local SEO für Dich von entscheidender Bedeutung.


Einige Unternehmen haben bereits erkannt, wie stark sich Umsatz und Besucherzahlen durch optimierte lokale Rankings verbessern. Gleichzeitig sind vielen großen Wettbewerbern die Mühen hinter der Optimierung von kleinen Nischen zu aufwändig. Hier liegt Deine Chance zum Erfolg. 

lokales SEO
Sei der SEO König in deiner Region und besetze den Markt bestmöglich.

Neben dem Anzeigenbereich bei der Google Suche gibt es exakt zwei Bereiche, welche für lokale Unternehmer wie Dich von Interesse sind. Einerseits ist dies der sogenannte generische Index und andererseits die lokalen Ergebnisse. Für beide Bereiche spielen unterschiedliche Ranking Faktoren eine Rolle. Natürlich werden diese von Google und den anderen Suchmaschinen wie üblich nicht veröffentlicht. Eine Umfrage der SEO-Experten von “moz.com” unter hunderten Spezialisten der Branche hat ergeben, dass es eindeutige Ranking Faktoren für Local SEO gibt. Diese lauten:


  • Die Google My Business-Seite des Unternehmens
  • Die Nennung auf fremden und externen Webseiten
  • Die OnPage Optimierung für regionales SEO
  • Externe Verlinkungen und Backlinks
  • Die Kundenbewertungen eines Unternehmens
  • Die effektive Einbindung von sozialen Medien in lokales SEO

Der Standort des eigenen Unternehmens spielt für regionales SEO eine sehr große Bedeutung. Häufig hast Du als Unternehmer einen Vorteil, wenn Dein Geschäft nahe des Stadtzentrums oder eines bestimmten Ballungsgebietes angesiedelt ist. Die Nähe bringt dir häufiger mehr Laufkundschaft. Ähnlich ist dies, wenn nun jemand in dieser Region online nach Geschäften sucht.


Dies gilt allerdings nicht für alle Unternehmen. Ein Baumarkt beispielsweise wird in der Innenstadt nur sehr selten nachgefragt und kann in den umliegenden Stadtregionen oftmals mehr Kunden anlocken. Für Dein lokales SEO solltest Du Dir zumindest die Standort-Faktoren genauer ansehen und Deinen Standort mit den Standorten der direkten Konkurrenz vergleichen. Somit erkennst Du schnell, ob Du viel oder wenig Energie in Dein lokales SEO investieren musst, um in den Suchergebnissen vor der Konkurrenz zu stehen. Durch die Optimierung der anderen Ranking Faktoren kannst Du auch einen ungünstigen Standort oftmals problemlos ausgleichen.

Die Abkürzung NAP steht beim Local SEO für Name, Adress und Phone Number. Wichtig ist, dass diese Angaben sowohl auf der Firmenwebseite als auch auf Deiner Google My Business – Seite, in Branchenverzeichnissen und in allen Social Media Kanälen gleich sind. Dabei solltest Du folgende Ranking Faktoren in jedem Fall beachten:


Beim Namen muss immer der komplette Firmenname genannt werden. Diesen kannst Du allerdings auch durch von Dir angebotene Dienstleistungen ergänzen und somit klarer Definieren. “Unternehmen XYZ – Feinkostgeschäft” oder “Dr. XYZ – Zahnarzt für Angstpatienten” sind gängige Erweiterungen.


Des Weiteren solltest du bei der Adresse besonders darauf achten, dass sich sowohl in der Schreibweise als auch im Format keine Unterschiede auftun. Die Adresse sollte in allen oben genannten Bereichen absolut gleich geschrieben werden.


Zuletzt ist außerdem die Schreibweise der Telefonnummer von großer Bedeutung. Diese sollte zusätzlich einer der gängigen Normen entsprechen. Gängig sind vor allem DIN 5008 und E-123.

Eine Google My Business – Seite ist für regionales SEO von entscheidender Bedeutung. Denn die Inhalte der Seite werden für das Ranking der lokalen Suchen herangezogen und von Google entsprechend präsentiert. Das heißt Fotos, Öffnungszeiten und natürlich auch Kundenbewertungen werden direkt rechts neben den lokalen Treffern in den Suchergebnissen angezeigt. Für eine eigene Google My Business Seite benötigst Du ein Google Konto. Achte für Dein Local SEO stets darauf, dass diese Seite alle neuen und relevanten Informationen enthält und regelmäßig gepflegt wird.


Des Weiteren solltest du beim Erstellen der Google My Business – Seite unbedingt darauf achten, dass sowohl die Unternehmensart als auch die möglichen Kategorien optimal zu Deinem Unternehmen passen und es perfekt kategorisieren. Für regionales SEO sind diese Faktoren von entscheidender Bedeutung. In Kombination mit der kurzen Unternehmensbeschreibung auf der Seite kannst Du den Suchenden ein umfassendes Bild Deines Unternehmens liefern.


Durch das Hinzufügen guter und hochwertiger Fotos und durch die Angabe Deiner Öffnungszeiten können sich die potentiellen Kunden schnell ein Bild von Dir und Deinem Unternehmen machen.

Bewertungen haben sowohl für Kunden als auch für die Suchmaschinen eine wichtige Funktion. Doch auch Du als Unternehmer profitierst von den Bewertungen, wenn Du diese nutzt, um beispielsweise Deinen Service zu verbessern. Google zieht die Bewertungen nicht nur als Teil der Ranking Faktoren heran, sondern zeigt ab einer Anzahl von sechs Bewertungen diese auch als Sterne in der lokalen Suche an. Das bringt Aufmerksamkeit und bei guten Bewertungen auch einen spürbaren Zulauf an Kunden. Erhältst Du viele schlechte Bewertungen kann sich dies negativ auf Dein regionales SEO auswirken. In einem solchen Fall solltest Du Dir die Kritik der Kunden zu Herzen nehmen und Dein Unternehmen oder Deine Dienstleistungen optimieren.


Neben den Bewertungen bei Google werden auch weitere Bewertungsportale bei der lokalen Suche mit berücksichtigt. Die wichtigsten Portale sind:


  • Google My Business
  • Yelp
  • Pointoo
  • Ciao

Branchenspezifisch können auch weiter Portale eine Rolle spielen wie beispielsweise:


  • kununu als Arbeitgeber
  • tripadvisor für Hotels
  • jameda für Ärzte
Local SEO ist wichtig für dein Business.
Local SEO kann den Erfolg für kleine Unternehmen enorm steigern.

Zwar haben Branchenverzeichnisse deutlich an Bedeutung verloren, spielen für ein regionale Unternehmen aber immer noch eine wichtige Rolle. Local Citation bezeichnet dabei die Nennung Deines Unternehmens mit allen wichtigen Unternehmensdaten im Internet. Trotz schwindender Relevanz für ein gesundes SEO, stärkst du mit Local Citation deine Präsenz in den relevanten Branchenverzeichnissen. Je nachdem wie groß die Branche und das Ballungsgebiet ist, können solche Vermerke auch zu einigem direkten Traffic führen.


Für mobile Endgeräte optimieren – Ranking Faktoren im Local SEO

Ein großer Teil der lokalen Suchanfragen werden über Mobilgeräte abgewickelt. Dementsprechend wichtig ist, dass Deine Seite für das Local SEO für Mobilgeräte optimiert ist. Denn Webseiten ohne eine solche Optimierung werden den Suchenden überhaupt nicht mehr oder selten angezeigt. Möchtest Du also Dein regionales SEO nachhaltig verbessern, muss Deine Seite mindestens in einem responsiven Design vorliegen.

Auch auf Deiner Webseite kannst Du viel tun, damit diese Dein lokales SEO unterstützt. Neben den oben genannten NAP-Faktoren kannst Du für Dein regionales SEO noch einige weitere Punkte auf Deiner Webseite optimieren. Diese Themen fallen dann unter die OnPage Optimierung und gewinnen lediglich einen lokalen Bezug.


  • Die Hauptüberschrift der Startseite sollte sowohl den Namen als auch den Standort und ein Haupt-Keyword enthalten.
  • Der Meta-Title der Startseite sollte ebenfalls diese Faktoren beinhalten. Wenn der Platz es zulässt kannst Du diese Angaben noch durch den Stadtteil ergänzen.
  • Versuche in den Texten Deiner Webseite ebenfalls das Local SEO im Hinterkopf zu behalten und regionale Bezüge herzustellen.
  • Die Anfahrtsbeschreibung spielt für lokales SEO ebenfalls eine wichtige Bedeutung
  • Veröffentliche Deine Öffnungszeiten ebenfalls gut sichtbar auf Deiner Webseite
  • Durch regelmäßigen Content mit lokalem Bezug und Mehrwert für den Leser kannst Du Dein regionales SEO ebenfalls verbessern. Nutze hierzu im Optimalfall einen Blog, in welchem Du den regionalen Bezug besonders herausarbeiten kannst.

Schema.org ist ein gemeinsam betriebenes Projekt von “Microsoft, Google und Yahoo” und dient dem besseren Verständnis von Informationen auf Webseiten. Nutzt Du diese Vorgaben, kannst Du alle relevanten Informationen auf Deiner Webseite für die Crawler der Suchmaschinen optimal darstellen. Diese sogenannten “Auszeichnungen”  sind für den normalen Nutzer nicht ersichtlich, doch spielen diese als Ranking Faktoren beim Local SEO eine immens wichtige Rolle. Das Auszeichnen Deiner Seiten nach den Vorgaben von Schema.org ist leider nicht mit allen Content Management Systemen möglich und oftmals mit viel Aufwand verbunden. Kurzum, du solltest also abwägen, ob diese Arbeit es für Dich und dein lokales SEO wert ist.


Social Media für Local SEO nutzen

Durch die Einbindung der verschiedenen sozialen Medien wie Facebook, Google+ oder Twitter kannst Du Dein Local SEO nachhaltig beeinflussen. Denn alle Signale über diese Social-Media-Kanäle werden von Suchmaschinen ebenfalls berücksichtigt. Um diese Ranking Faktoren zu nutzen, musst Du nur die entsprechenden Tools einsetzen, um Deinen Kunden das Liken und Teilen Deiner Seite oder von Inhalten zu ermöglichen. Das ist mit wenig Aufwand machbar und bietet für Dein regionales SEO enorme Vorteile.

Hast Du eigene Social-Media-Kanäle für Dein Unternehmen, so spielt auch die Zahl der Fans und Follower und die Aktivität der Kanäle eine Rolle für Dein lokales SEO. Das Anlegen eines solchen Social-Media-Kanals ist allerdings nur dann sinnvoll, wenn Du diesen auch aktiv betreibst und somit in direkte Interaktion mit Deinen Kunden trittst. Pro-Forma-Lösungen werden von den Suchmaschinen erkannt und können sogar abträglich für Dein Ranking sein.


Die Checkliste für Deinen Erfolg im Local SEO

Zusammengefasst hier noch einmal alle wichtigen Faktoren für Deinen Erfolg im Local SEO. Schnell ergibt sich daraus diese wichtige Checkliste:


  • Eine einheitliche Darstellung auf allen von Dir genutzten Kanälen
  • Der NAP-Faktor bei den wichtigen Daten
  • Die Nutzung lokaler Keywords für die Ranking Faktoren
  • Animiere Kunden zu Bewertungen und reagiere auf diese
  • Nutze negative Bewertungen zur Verbesserung Deiner Leistungen
  • Regionales SEO lebt von guten Fotos. Nutze diese auf Deiner Webseite und Deiner My Business – Seite
  • Halte alle Deine Online-Präsenzen aktuell
  • Lege Einträge in Branchenverzeichnissen an und halte diese aktuell
  • Nutze passende Kategorien in Google My Business für Dein Unternehmen

Wenn Du diese wichtigen Punkte für Dein lokales SEO beachtest, kannst Du an Local SEO enorm profitieren und Dein Unternehmen in den lokalen Suchergebnissen weit oben platzieren. Obendrein bringt es dir außerdem neue potentielle Kunden und somit aller Voraussicht nach auch mehr Umsatz.

Mehr vom Websitebutler Ratgeber

7 Lektionen für mehr Kundenzufriedenheit.

Mit den folgenden 7 Ideen kannst du sowohl deinen Unternehmenserfolg steigern, als auch die Kundenbindung an dein Unternehmen verbessern.

Die perfekte Landingpage – werde zum Problemlöser Deiner User.

Werde zum Problemlöser für Deine User und  eliminiere Fehler bevor sie entstehen.

Lizenzfreie Bilder richtig auf der Website einbinden.

Als Betreiber einer Website können hinderliche Anwendungen die Nutzerzufriedenheit (Usability) Deiner Website-Besucher beeinflussen. 

Nutzung einer Website in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Halten KMU mit der zunehmenden Digitalisierung Schritt?

Wie funktioniert eine Website-Navigation?

Der Aufbau Deiner Website-Navigation beeinflusst bereits in den ersten Sekunden die Verweildauer eines Nutzers auf Deiner Homepage.

Mit Backlinks mehr Traffic generieren und das Google Ranking verbessern.

Was ist ein Backlink und wie baue ich welche auf?

Noch Fragen? Melden Sie sich gerne bei uns!

Nehmen Sie einfach per E-Mail Kontakt auf oder vereinbaren Sie einen kostenlosen Rückruftermin.

Noch Fragen? Melden Sie sich gerne bei uns!


Nehmen Sie einfach per E-Mail Kontakt auf oder vereinbaren Sie einen kostenlosen Rückruftermin.